Aktualisiert

Bombendrohung in Martigny

Eine falsche Bombendrohung hat am Montagnachmittag in Martigny zur Evakuierung von mehreren hundert Menschen geführt.

Betroffen waren vor allem das grosse Migros-Verteilzentrum, aber auch das Geschäftszentrum Manoir sowie ein Geschäft für Bastelwaren in der Simplonstrasse, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Die Evakuierung der kritischen Gebäude sei rasch und ruhig verlaufen. Die Zonen seien grossräumig abgesperrt worden. Nach Ablauf der vom Anrufer gesetzten Frist um 17.00 passierte laut Polizei nichts. Eine halbe Stunden später wurde die Evakuierung der Geschäfte aufgehoben. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.