Bombendrohung in Utah
Aktualisiert

Bombendrohung in Utah

Wegen einer Bombendrohung ist das Parlamentsgebäude des US-Staates Utah in Salt Lake City am Mittwoch vorsorglich geräumt worden.

Die Polizei sprach von einer «glaubhaften» Drohung eines Telefonanrufers. Etwa eine Stunde nach dem Anruf am Morgen gegen 08.30 Uhr begannen Polizisten mit Sprengstoff-Spürhunden damit, das Kapitol Raum für Raum zu durchsuchen.

Gouverneurin Olene Walker und fünf führende Abgeordnete wurden von den Sicherheitskräften angewiesen, einen Schutzbunker aufzusuchen. Über Ergebnisse der Durchsuchung des Kapitols lagen zunächst eine Informationen vor. (dapd)

Deine Meinung