Aktualisiert 27.07.2015 18:50

Selbstgebauter FliegerBond-Fan stürzt mit «Octopussy»-Flugi ab

In Irland verunglückte kurz vor einer Flugshow ein Kleinflugzeug. Der Pilot verbrachte einen Grossteil seines Lebens mit dem Bau des Fliegers.

von
dia
Ein Leben für ein Flugzeug: Howard Cox bei einem Flug mit seiner BD5.

Ein Leben für ein Flugzeug: Howard Cox bei einem Flug mit seiner BD5.

30 Jahre lang arbeitete Howard Cox an seiner Maschine. Der Hobby-Flieger baute sich das Kleinflugzeug BD5 – bekannt aus dem James-Bond-Film Octopussy mit Roger Moore in der Hauptrolle.

Doch am Wochenende entwickelte sich Cox' Traum zu einem Albtraum. Der 67-Jährige wollte im südirischen Dungarvan an einer Flugshow teilnehmen. Doch kurz davor stürzte die Maschine ab, berichtet der englische «Telegraph».Cox überlebte das Unglück nicht. «Er war ein guter Typ», sagte Gerry Humphrey, Chef der Flugveranstaltung. Die Teilnehmer gedachten dem erfahrenen Piloten mit einer Schweigeminute.

Ein Leben für ein Traumflugzeug

Die Anfangsszene aus dem Bond-Film von 1983 löste einen Hype um das Flugzeug mit nur einem Sitzplatz aus. Der amerikanische Flugzeugdesigner Jim Bede liess in der Folge mehrere tausend Stück des Fliegers bauen. Doch nur die wenigsten waren schlussendlich in der Luft, da die Firma, die die Einzelteile herstellte, Pleite ging.

Neuer Trailer für 007-Film «Spectre»

Howard Cox, der pensionierte Schiffsingenieur, stellte sein Traumflugzeug selber fertig. Er begann mit dem Bau des Motors als er noch in einer Studentenbude wohnte. Jahrzehntelang arbeitete Cox an seinem Flugzeug, bis er vor wenigen Jahren erstmals bei einer Flugshow sein Lebenswerk präsentieren konnte.

Video: Youtube / MovieclipsDas Originalflugzeug: Die Anfangsszene aus dem Film «Octopussy» aus dem Jahre 1983.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.