Boot gekentert: Drei Tote in der Ägäis
Aktualisiert

Boot gekentert: Drei Tote in der Ägäis

Beim Kentern eines Flüchtlingsboots vor der türkischen Küste sind türkischen Medienberichten zufolge mindestens drei Menschen ums Leben gekommen.

Die Küstenwache habe die Leichen in der Nähe des Ortes Cesme in der Provinz Izmir gefunden, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag. Es sei nicht bekannt, wie viele Menschen an Bord des Bootes waren. Die Küstenwache teilte lediglich mit, sie habe die Suche eingestellt.

Anadolu zufolge waren Flüchtlinge aus Ruanda, Mauretanien und Gambia in dem Boot. Jedes Jahr ertrinken Hunderte von Flüchtlingen aus Afrika und dem Nahen und Mittleren Osten bei dem Versuch, von der Türkei aus die EU-Staaten Griechenland und Italien zu erreichen.

(sda)

Deine Meinung