Genf: Boot gestohlen – um verhaftet zu werden
Aktualisiert

GenfBoot gestohlen – um verhaftet zu werden

Die Genfer Seepolizei hat einen Mann verhaftet und ihm damit offenbar einen grossen Gefallen getan.

Der Rumäne war gestern Morgen in das ­Gebäude der Sicherheitskräfte eingedrungen und setzte sich dann vor dem Polizeiposten in ein Motorboot. Als er gerade abgelegt hatte, entdeckte ihn ein Polizist und forderte ihn auf, sofort ans Ufer zurückzurudern. Der 41-Jährige befolgte dies widerstandslos.

Nach seiner Verhaftung wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl erklärte der Mann den verdutzten Genfer Polizisten, dass er von Landsleuten bedroht worden sei und den Diebstahl nur begangen habe, um festgenommen zu werden. Der Rumäne wurde der Staatsanwaltschaft übergeben.

Deine Meinung