Fussball: Bosnien boykottiert Länderspiel
Aktualisiert

FussballBosnien boykottiert Länderspiel

Aus Protest gegen die Entlassung ihres Trainers Meho Kodro haben 19 bosnische Internationale ihre Teilnahme an einem Länderspiel gegen Aserbaidschan am Sonntag abgesagt.

Stattdessen wollen die Profis zur selben Zeit an einem von Kodro und Nationalstürmer Elvir Bolic organisierten Benefizspiel teilnehmen. Kodro war Mitte Mai nach nur zwei Spielen auf der bosnischen Bank entlassen worden, Interimscoach Denijal Piric muss sich für die Partie gegen Aserbaidschan nun erstmal eine Mannschaft hauptsächlich aus dem Juniorenbereich zusammensuchen. Piric will seinen Posten nach der Partie vom Sonntag räumen.

Deine Meinung