Korruptionsverdacht: Bosnischer Präsident Budimir verhaftet
Aktualisiert

KorruptionsverdachtBosnischer Präsident Budimir verhaftet

Der Präsident der Föderation Bosnien und Herzegowina, Zivko Budimir, ist zusammen mit weiteren Beamten wegen Korruption festgenommen worden. Regierungsgebäude wurden durchsucht.

von
aeg
Zivko Budimir wird von der Polizei abgeführt.

Zivko Budimir wird von der Polizei abgeführt.

Die bosnische Polizei hat einen der Präsidenten des Landes im Rahmen von Korruptionsermittlungen festgenommen. Zivko Budimir, Präsident der Föderation Bosnien und Herzegowina, wurde am Freitag zusammen mit 18 weiteren Beamten festgenommen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte.

Einige der Festgenommen würden verdächtigt, sich einer Reihe von Verbrechen schuldig gemacht zu haben, darunter Amtsmissbrauch und Bestechung, hiess es. Die Polizei hatte zuvor das Büro Budimirs sowie mehrere weitere Regierungsgebäude durchsucht.

Bosnien-Herzegowina besteht aus der Föderation Bosnien und Herzegowina und der Serbischen Republik (Republika Srpska). Beide gelten als unabhängig und verfügen jeweils über einen eigenen Präsidenten, eine eigene Regierung und ein eigenes Parlament. (aeg/sda)

Deine Meinung