Chef müsste man sein: Bosse haben weniger Stress als Büezer

Aktualisiert

Chef müsste man seinBosse haben weniger Stress als Büezer

Eine US-Studie beweist: Chefs sind weniger gestresst als einfache Angestellte. Der Stress von Führungskräften nimmt sogar noch ab, je mehr sie das Gefühl von Kontrolle haben.

Wer hat hier am meisten Stress – Chefs oder Angestellte? Eine Studie sagt: Die Bosse leiden weniger unter Stress als ihre Mitarbeiter. (Bild: thinkstock)

Wer hat hier am meisten Stress – Chefs oder Angestellte? Eine Studie sagt: Die Bosse leiden weniger unter Stress als ihre Mitarbeiter. (Bild: thinkstock)

Es widerspricht allem, was wir immer zu wissen glaubten: Dass Chefs unglaublich gestresst sind. Forscher um Jennifer Lerner von der Harvard-Universität sind jetzt jedoch zu einem ganz anderen Befund gekommen: Die Bosse sind weniger gestresst als die einfachen Angestellten.

Diese Resultate wurden in der Fachzeitschrift «Proceedings of the National Academy of Sciences» publiziert. Für die Studie wurde der Speichel von 148 Menschen auf die Menge des Stresshormons Cortisol untersucht. Die Probanden arbeiteten entweder in höheren Positionen bei der US-Regierung und im Militär oder als einfache Angestellte in verschiedenen Berufen.

Chefs sind sicherer und ruhiger

Die Forscher konnten beweisen, dass die Führungskräfte im Durchschnitt ein deutlich geringeres Stressniveau zeigten als die andere Gruppe. In einer standardisierten Befragung gaben sie zudem viel seltener an, unter Unruhe und Unsicherheit zu leiden.

In einer weiteren Analyse gruppierten die Forscher die Chefs nach dem Ausmass der Kontrolle, die sie nach eigener Meinung über ihr Arbeitsumfeld und ihre Mitarbeiter ausüben konnten. Das Ergebnis: Die Menge an Stresshormon, die bei den Teilnehmern gemessen werden konnte, war umso geringer, je mehr Kontrolle diese ausübten.

Gefühl der Macht senkt Stress

Es sei bekannt, dass das Gefühl, die Macht über eine Situation zu haben, den Stress senke, erläuterte Lerner. Nach ihrer Studie kann man dies auch für Hierarchien im Job annehmen: Je höher die Position, je besser die Kontrolle über Menschen und Arbeitsumfeld, desto weniger ist demnach diese Leitungsaufgabe mit Stress verbunden. (sda)

Deine Meinung