Botanischer Garten Zürich ausgebaut
Aktualisiert

Botanischer Garten Zürich ausgebaut

Im Botanischen Garten Zürich ist am Dienstag ein neues Forschungsgewächshaus eingeweiht worden. Es dient dem Institut für Pflanzenbiologie der Universität Zürich für die Grundlagenforschung.

Der Neubau kostete 5,6 Millionen Franken.

Das neue Gewächshaus ist vollständig mit Gussglas eingefasst. Damit bilde es ein Gleichgewicht zwischen einem konventionellen Gewächshaus und einem hochinstallierten Laborgebäude, teilten die Baudirektion und die Bildungsdirektion am Dienstag mit. Der Neubau an der Zollikerstrasse 107 steht zwischen historischen Gebäude und Parkanlagen aus dem 19. Jahrhundert.

Das Institut versuche Lebensprozesse von Pflanzen auf molekularer Ebene zu verstehen, was eine entsprechende Ausrüstung mit Gewächshäusern bedinge, heisst es weiter. Der Kantonsrat bewilligte im Herbst 2001 einen Objektkredit von 5,6 Millionen Franken.

(sda)

Deine Meinung