Aktualisiert 28.07.2004 08:36

Botschaftsmitarbeiter von eigenem Wachmann erschossen

Offenbar aus Empörung über seine geplante Versetzung hat sich der Wachmann eines Botschaftsgebäudes in Costa Rica gegen seine Schutzbefohlenen gewandt: Der Polizist tötete am Dienstag nach einem mehrstündigen Geiseldrama drei Mitarbeiter der chilenischen Botschaft, anschliessend richtete er seine Waffe gegen sich selbst.

Sechs weitere Geiseln fand die Polizei bei der Erstürmung des Gebäudes unverletzt. Sie hatten sich in einem anderen Zimmer verbarrikadiert. Unter den Toten waren der chilenische Konsul und der Kultur-Attaché, der Botschafter selbst befand sich zum Zeitpunkt der Geiselnahme nicht in dem Gebäude. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.