Aktualisiert 05.05.2015 09:02

St. GallenBoxweltmeister Klitschko lehrt an der HSG

Im Frühjahr 2016 startet an der HSG ein Lehrgang, den Boxweltmeister Klitschko zusammen mit der Universität entwickelt hat. Er selbst wird auch dozieren.

von
taw
Schwergewichtsboxer Wladimir Klitschko ist bald auch HSG-Dozent.

Schwergewichtsboxer Wladimir Klitschko ist bald auch HSG-Dozent.

Kommendes Frühjahr legt der ukrainische Schwergewichtsboxer Wladimir Klitschko für einmal seine Boxhandschuhe weg und wechselt vom Boxring in den Vorlesungssaal der Universität St. Gallen. Grund dafür ist ein neuer Studiengang an der HSG, den Klitschko zusammen mit der Universität entwickelt hat, wie das «St. Galler Tagblatt» schreibt.

«CAS Change & Innovation Management» heisst der Lehrgang, der sich an Führungskräfte und Manager der oberen Hierarchiestufe richtet. Wie Klitschko gegenüber der «Bilanz» sagt, ist es eine «Ausbildung der Extraklasse». Klitschko selbst hat ein Studium der Sportwissenschaft und Philosophie absolviert und mit einem Doktortitel abgeschlossen. Seit mehreren Jahren ist er als Unternehmer tätig. 2004 machte er sich mit seinem Bruder als Box-Promoter selbständig. Drei Jahre später gründeten sie eine Marketing-Agentur. Wie das «St. Galler Tagblatt» schreibt, hat Klitschko nach eigenen Angaben das Unternehmertum im Blut. «Viele Sportler tun sich schwer, nach der ersten eine zweite Karriere zu beginnen», so Klitschko. Den Übergang zu schaffen sei eine unglaubliche Challenge, die er annehme.

Klitschko unterrichtet auch selbst

Laut Kursleiter Thomas Kochanek wird Klitschko sogar selbst unterrichten: «Er hat sich bereit erklärt, an mindestens einem der Kurstage selbst zu dozieren.» Insgesamt umfasst der Lehrgang 18 Präsenztage, die sich über vier Monate verteilen. Die Kosten dafür sind 14'950 Euro pro Teilnehmer.

Behandelt werden aktuelle Themen und Trends im Change- und Innovationsmanagement. «Die Studierenden sollen lernen, wie sie sich auf die rasanten Veränderungen der Wirtschaftswelt einstellen und damit umgehen können», so Kochanek. Neben Klitschko und HSG-Dozenten werden die Studierenden von weiteren Personen aus der Praxis unterrichtet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.