Brabeck legt Lohn offen
Aktualisiert

Brabeck legt Lohn offen

Nestlé fuhr einen grossen Gewinnein, aber auch Konzernchef Peter Brabeck geht nicht leer aus: Erstmals wurde sein Lohn öffentlich gemacht. Er verdient 13,5 Millionen Franken.

Nachdem Nestlé um die grössten Vergütungen für das Management letztes Jahr noch ein Geheimnis gemacht hatte, wurden die Tatsachen jetzt offen gelegt. Der Österreicher Brabeck erhielt 2005 Vergütungen von insgesamt rund 13,5 Mio. Franken.

Sein Doppelmandat als Konzernchef und Verwaltungsratspräsident, das ihn vor einem Jahr massiv unter Druck gebracht hatte, will er noch bis zur Generalversammlung 2008 ausführen. «Es ist noch nichts entschieden, aber ich habe die feste Absicht auf diesen Zeitpunkt hin abzutreten», sagte der 61-Jährige. (sda)

Deine Meinung