Aktualisiert 21.04.2006 15:58

Brad Pitt will «grünes» New Orleans bauen

Der Hollywoodstar hat zu einem Designwettbewerb für einen umweltfreundlichen Wiederaufbau der verwüsteten Stadt New Orleans aufgerufen. Derweil bleibt die hochschwangere Angelina Jolie ebenfalls nicht politisch untätig.

Pitt, der sich zurzeit mit Lebensgefährtin Angelina Jolie in Namibia aufhält, erklärte am Donnerstag der Nachrichtenagentur AP, er werde selbst einer Jury aus Architekten und Kommunalpolitikern vorsitzen. Das Projekt wird von der Umweltschutzorganisation Global Green USA unterstützt.

Zur bevorstehenden Geburt seines gemeinsamen Kindes mit Jolie wollte Pitt sich nicht äussern. Derzeit gibt es Spekulationen, das Hollywood-Traumpaar werde in Namibia heiraten und Jolie werde ihr Kind in dem südwestafrikanischen Land zur Welt bringen. Pitt erklärte nur, sie seien in Namibia sehr herzlich empfangen worden. «Namibia ist ein Land, das wir sehr mögen. Es ist ein wunderschönes Land mit gastfreundlichen Menschen und ein Ort, an dem wir momentan einfach gerne sein wollen», sagte er.

Jolie hatte 2002 während der Dreharbeiten zu dem Kriegsdrama «Beyond Borders» mehrere Wochen in dem südwestafrikanischen Land verbracht. Wann Jolie ihr Kind zur Welt bringen wird, ist nicht bekannt. Pitts Sprecherin gab die Schwangerschaft Mitte Januar bekannt.

Auch Jolie setzt sich wieder für ein gemeinnütziges Projekt ein: Wie der Newsdienst «World Entertainment News Network» am 21. April 2006 meldet, wird die Schauspielerin nächste Woche eine riesige Anzeige in der grossen amerikanischen Zeitung «USA Today» aufgeben, mit der sie ein Ende der Gewalt im Sudan erreichen will.

Sie sagte gegenüber der Zeitschrift «People»: «Ich werde eine Anzeige aufgeben, denn wenn der Kongress aus der Pause zurückkehrt, hat er die Möglichkeit, die Friedenstruppen in Darfur zu finanzieren. In Darfur geht es schon viel zu lange so zu und her. Es wird immer schlimmer. Ständig kommen neue Berichte über Unmengen von Gräueltaten, von vergewaltigten und getöteten Kindern. Wenn die Leute darüber Bescheid wissen, glaube ich, werden viele handeln.»

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.