Lavin GR: Brand – Frauen retten sich durch Kofferraum
Aktualisiert

Lavin GRBrand – Frauen retten sich durch Kofferraum

Am Donnerstagabend ist ein Auto in Lavin GR gegen eine Stützmauer gekracht. Beim Unfall hat das Auto sofort Feuer gefangen.

Die beiden Frauen konnten sich mit Hilfe eines Passanten retten.

Die beiden Frauen konnten sich mit Hilfe eines Passanten retten.

Zwei Frauen haben am Donnerstagabend in Lavin im Unterengadin viel Glück gehabt: Sie kletterten aus dem Kofferraum ins Freie und blieben unverletzt, als ihr Auto bei einem Selbstunfall Feuer fing.

Die Frauen waren unterwegs von Lavin nach Scuol, als der Personenwagen auf der schneebedeckten Strasse ins Schleudern geriet. Das Auto krachte gegen die Stützmauer auf der Bergseite, kippte und fing sofort Feuer.

Die beiden Frauen seien mit Hilfe eines Passanten aus dem Kofferraum geklettert und unverletzt geblieben, teilte die Bündner Polizei am Freitag mit.

Auto brannte nicht vollständig aus

Die Stützpunktfeuerwehr Puma war mit acht Personen im Einsatz. Sie löschte den Brand im Motorraum des Fahrzeuges rasch und konnte so verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte.

Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Strasse zwischen Lavin und Giarsun für eineinhalb Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. (sda)

Deine Meinung