Brand im ICE Basel-Dortmund
Aktualisiert

Brand im ICE Basel-Dortmund

Der Zug steht zur Zeit auf offener Strecke zwischen Frankfurt/Main und Köln. Die Fahrgäste wurden nach Angaben des Bahnsprechers in den vorderen Zugteil gebracht.

Der Zug steht zur Zeit auf offener Strecke zwischen Frankfurt/Main und Köln, wie ein Polizeisprecher sagte.

Nach Angaben der Deutschen Bahn handelt es sich um den ICE 508, der von Basel kommend nach Dortmund unterwegs war. Er sei wegen eines Kabelschmorbrandes mit Rauchentwicklung gestoppt worden, sagte ein Sprecher in Frankfurt.

Der ICE bestehe aus zwei Zugteilen. Im hinteren Teil habe es gebrannt. Die Fahrgäste wurden nach Angaben des Bahnsprechers in den vorderen Zugteil gebracht, mit dem sie die Fahrt fortsetzen sollen.

Die Sprecher von Polizei und Bahn konnten keine Angaben zu Verletzten machen. Die Feuerwehr sei mit einem Grossaufgebot im Einsatz, hiess es weiter. Die Ursache für den Kabelschmorbrand war unklar.

Die betroffene Bahnstrecke sei gesperrt worden, die nachfolgenden Züge würden umgeleitet. Wie viele Verbindungen davon betroffen sind, konnte der Bahnsprecher nicht sagen. Auf den Schweizer Zugsverkehr hat der Vorfall nach Auskunft der SBB keine Auswirkungen.

(sda)

Deine Meinung