Zürich: Nach Brand bleibt Kunsthaus-Altbau bis auf Weiteres geschlossen

Publiziert

ZürichNach Brand bleibt Kunsthaus-Altbau bis auf Weiteres geschlossen

Am Dienstagabend brach im Zürcher Kunsthaus ein Feuer aus. Dabei wurden keine Kunstwerke beschädigt. Der Altbau bleibt jedoch wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

von
Daniel Krähenbühl
Lynn Sachs
1 / 4
Im Packraum des Kunsthaus Zürich hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt.

Im Packraum des Kunsthaus Zürich hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt.

BRK News
Deshalb bliebt der Altbau bis auf Weiteres geschlossen.

Deshalb bliebt der Altbau bis auf Weiteres geschlossen.

BRK News
Laut dem Kunsthaus Zürich mussten keine Kunstwerke evakuiert werden.

Laut dem Kunsthaus Zürich mussten keine Kunstwerke evakuiert werden.

BRK News

Am Dienstagabend hat es im Kunsthaus Zürich gebrannt. Gegen 22 Uhr ging bei Schutz und Rettung Zürich ein Alarm ein. Die Feuerwehr rückte anschliessend mit einem Grossaufgebot aus. Das Feuer sei im Packraum des Kunsthauses direkt neben der Anlieferung ausgebrochen, sagt Björn Quellenberg, Sprecher vom Kunsthaus Zürich. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten den Brand schnell löschen können, jedoch habe man in der Nacht noch gegen die anhaltende Rauchentwicklung im Kunsthaus gekämpft.

«Personen sind keine zu Schaden gekommen», sagt Quellenberg. «Es mussten auch keine Kunstgegenstände evakuiert werden.» Die Brandursache sei derzeit noch nicht bekannt. «Die Untersuchungen laufen, es wurden entsprechende Experten beigezogen.» 

Nur Chipperfield-Bau geöffnet

Wie das Kunsthaus am Mittwoch mitteilte, wurde durch die Rauchentwicklung im Altbau öffentliche Bereiche, Büros und Sammlungsräume in Mitleidenschaft gezogen worden. Aktuell werde das Ausmass der Verunreinigungen erfasst, dokumentiert und begutachtet. «Die zwischen 1910 und 1976 erstellten Gebäudeteile, in denen ein Teil der Sammlung und die temporäre Ausstellung ‹Rudolf Koller. Die Skizzenbücher gezeigt werden, bleiben bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.»

Der Chipperfield-Bau ist geöffnet. «Sobald absehbar ist, wann das Kunsthaus zum Normalbetrieb zurückkehrt, wird die Öffentlichkeit informiert. Die jetzt erforderlichen Sanierungsarbeiten werden einige Wochen in Anspruch nehmen.»

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung