Zürich: Brand in Autogarage fordert Todesopfer
Aktualisiert

ZürichBrand in Autogarage fordert Todesopfer

Der 52-jährige Mann, der sich gestern beim Brand in einer Autogarage im Kreis 5 schwere Verbrennungen zugezogen hat, ist im Spital verstorben. Warum das Fahrzeug plötzlich in Flammen aufging, ist weiterhin unklar.

Der 52-jährige Angestellte der Autogarage an der Gasometerstrasse ist in der Nacht im Spital an den Folgen der schweren Verbrennungen gestorben. Dies teilt die Stadtpolizei Zürich mit. Die Brandursache sei nach wie vor unklar und werde durch Brandermittler der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Das Feuer ist am Montag um 14 Uhr ausgebrochen, als ein Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen Feuer fing. Der Chef der Autogarage ist seinem Angestellten sofort zu Hilfe geeilt und hat ihn vom Feuer befreit. Die Hilfe kam für den Mann leider zu spät. Zwei weitere Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung hospitalisiert. Die beiden Männer arbeiten in einem benachbarten Restaurant und versuchten ebenfalls zu helfen.

(anj)

Deine Meinung