Aktualisiert 10.04.2014 12:32

Gebäude evakuiertBrand in Baselbieter Berufsschule

Schock für die Schüler der Gewerblich-industriellen Berufsfachschule in Liestal: In der 11-Uhr-Pause bricht im Schulhausgang plötzlich Feuer aus!

von
gbr

Liestal, 10.40 Uhr. Es ist relativ ruhig in den Gängen der Gewerblich-industriellen Berufsschule in Liestal. Ein Schüler erzählt: «Plötzlich kam eine Schülerin angerannt und schrie: ‹Es brennt!›.»

«Meine Kollegin kam zu mir und sagte: Schau mal, da sind ja Flammen an der Decke», erzählt Leser-Reporterin Debbie Schneider. Sofort alarmieren sie Mitschülerinnen und Lehrer. Debbie knipst noch ein paar Handy-Fotos des Brands.

«Alle blieben sehr ruhig. Ein Alarm wurde ausgelöst, das ganze Schulhaus evakuiert», erzählt die Leser-Reporterin. «Die Flammen haben sich ziemlich schnell ausgebreitet, und es gab viel Rauch», erzählt Schneider.

Schnell war niemand mehr im Gebäude, ebenso schnell waren Polizei und Feuerwehr vor Ort. «Der Brand entstand in einer Lampe», sagt Meinrad Stöcklin, Sprecher der Kantonspolizei Basel-Landschaft. «Es war wohl ein technischer Defekt. Die Flammen konnten noch vom Hausmeister mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Die Feuerwehr hat den Brand danach definitiv unter Kontrolle gebracht. Niemand wurde verletzt», so Stöcklin weiter. Der entstandene Sachschaden sei gering.

Am Nachmittag wurde der Unterricht wieder nach normalem Stundenplan weitergeführt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.