Autos ausgebrannt: Brand in Bieler Tiefgarage
Aktualisiert

Autos ausgebranntBrand in Bieler Tiefgarage

Kurz nach Mitternacht ist in einer Tiefgarage in Biel Feuer ausgebrochen. Zwei Autos wurden vollständig zerstört, mehrere Personen mussten zur Kontrolle ins Spital. Die Polizei ermittelt.

von
jam
Die beiden komplett ausgebrannten Fahrzeugwracks.

Die beiden komplett ausgebrannten Fahrzeugwracks.

In einer Tiefgarage in Biel hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt. Sieben Personen mussten zur Kontrolle ins Spital. Zwei Autos in der Einstellhalle wurden vollständig zerstört, ein Auto und ein Motorrad stark beschädigt. Die Brandursache ist unbekannt.

Das Feuer brach am Dienstag kurz vor Mitternacht aus, wie die Berner Kantonspolizei und der zuständige Regierungsstatthalter am Mittwoch mitteilten. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Behörden schätzten den Schaden auf mehrere hunderttausend Franken. Ermittlungen zur Brandursache sind im Gang. Augenzeugenberichte über eine Explosion, die einige Anwohner gehört haben sollen, will die Kantonspolizei Bern nicht bestätigen. Es sei aber durchaus möglich, dass durch die Hitze des Feuers ein Reifen eines der beschädigten Autos geplatzt sei, was den Knall, den die Zeugen gehört haben, erklären würde.

Sieben Personen mussten wegen Verdachts auf Rauchvergiftung für eine Kontrolle ins Spital gebracht werden. Sie hatten sich im Innenhof des betroffenen Gebäudekomplexes oder in der Einstellhalle aufgehalten. Offenbar sind einige von ihnen in die Garage hineingegangen und haben versucht, das Feuer zu löschen, wie die Berner Kantonspolizei gegenüber 20 Minuten Online berichtet. Die sieben Personen seien mittlerweile wieder aus dem Spital entlassen worden. (jam/sda)

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung