Aktualisiert 25.12.2006 05:53

Brand in Genfer Altersheim glimpflich ausgegangen

Nach einem Brand in einem Pflegeheim in Vésenaz GE sind 13 Pensionäre in der Nacht zum Montag in Sicherheit gebracht worden.

Eine fast 100-jährige Frau musste mit Brandverletzungen im Gesicht hospitalisiert werden. Das sagte ein Sprecher der Kantonspolizei am frühen Morgen gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Zwei weitere Heiminsassen, die ebenfalls starker Rauchentwicklung ausgesetzt waren, wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Brandursache ist nicht bekannt. Das Feuer war in einem Appartement im ersten Stock ausgebrochen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.