04.04.2020 12:45

Olten

Brand in Lagerhalle – 20 Personen evakuiert

In einer Lagerhalle in der Nähe des Bahnhofs Olten SO ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Rund 20 Anwohner wurden vorübergehend evakuiert.

1 / 4
Aufgrund eines technischen Defekts, brach in der Nacht auf Samstag (4.4.2020) in Olten ein Feuer in einer Lagerhalle aus.

Aufgrund eines technischen Defekts, brach in der Nacht auf Samstag (4.4.2020) in Olten ein Feuer in einer Lagerhalle aus.

Kapo Solothurn
20 Anwohner mussten vorübergehend evakuiert werden.

20 Anwohner mussten vorübergehend evakuiert werden.

Kapo Solothurn
Das Feuer brach mitten in der Nacht aus.

Das Feuer brach mitten in der Nacht aus.

Kapo Solothurn

Grund für den Brand war laut Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn vom Samstag ein technischer Defekt an elektrischen Installationen. Das Feuer in dem Gebäude an der Tannwaldstrasse sei am frühen Morgen ausgebrochen, sagte eine Polizeisprecherin auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Ein Anwohner habe die Feuerwehr um 01.00 Uhr alarmiert.

Im Einsatz standen laut der Sprecherin rund dreissig Feuerwehrleute und zehn Fahrzeuge. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Wohngebäude verhindern und den Brand unter Kontrolle bringen. Die Evakuierten kehrten noch in der Nacht in ihre Wohnungen zurück. Der Bahnverkehr sei nicht beeinträchtigt gewesen.

(sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.