Aktualisiert

Brand zerstört älteres Bauernhaus in Ebnat-Kappel

Ein Brand hat in der Nacht auf Mittwoch im sankt-gallischen Ebnat-Kappel ein älteres Bauernhaus vollständig zerstört.

Menschen wurden keine verletzt, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Der Schaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Eine Nachbarin hatte den Brand in dem zu diesem Zeitpunkt unbewohnten Haus kurz nach Mitternacht entdeckt. Die Löscharbeiten gestalteten sich sehr schwierig, weil das Haus direkt hinter der Bahnlinie steht. Die Schläuche mussten von der Strasse über die Bahngleise gelegt werden. Deshalb musste die Bahnlinie Wattwil-Nesslau unterbrochen werden. Als der Dachstock des Hauses einstürzte, wurde auch die Fahrleitung der Bahn beeschädigt. Die Strasse Ebnat-Kappel - Krummenau musste während mehreren Stunden gesperrt werden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.