Aktualisiert 11.12.2019 11:41

Merenschwand AGBrandstifter (37) teilweise geständig

Der 37-jährige Schweizer, der im Zusammenhang mit mehreren Bränden in Merenschwand festgenommen wurde, ist teilweise geständig.

von
fss

Die Einwohner von Merenschwand sind nach einer Brandserie verunsichert. (Video: nob)

In Merenschwand hielt eine Serie von Brandstiftungen Polizei und Feuerwehr auf Trab. Zehn Personen wurden verhaftet, ein 37-jähriger Schweizer musste in Untersuchungshaft. Der Mann ist teilweise geständig.

Das Zwangsmassnahmengericht hat den Antrag der Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten gutgeheissen und für den Beschuldigten Untersuchungshaft für die vorläufige Dauer von drei Monaten angeordnet.

Wie die Staatsanwaltschaft Aargau mitteilt, hat der Mann gestanden, in Merenschwand die Brände vom Montag, 2. Dezember und Freitag, 6./7. Dezember gelegt zu haben. Gestützt auf die bisherigen Ermittlungen besteht der dringende Ver-

dacht, dass der Beschuldigte auch für den Brand vom 1. De-

zember verantwortlich ist. Dies bestreitet der mutmassliche Brandstifter.

Hintergrund und Motiv der Brandstiftungen sind nach wie vor Gegenstand der laufenden Ermittlung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.