Aktualisiert 21.12.2007 15:54

Brandstifter von Meilen verhaftet

Die Polizei hat am heute Morgen einen Mann verhaftet, der in den vergangenen Wochen in Meilen fünf Brände gelegt hat. Der Mann ist geständig.

Beim Täter handelt es sich um einen 20-jährigen Schweizer aus dem Bezirk Meilen. Weshalb er die Brandstiftungen beging, ist noch unklar.

Bei den von ihm gelegten Bränden - unter anderem steckte er ein Boot und eine Scheune in Brand - entstand ein Sachschaden von ingesamt 130 000 Franken. Einmal mussten zudem sechs Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Spitalpflege gebracht werden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.