Aktualisiert

Brandstifter zünden Züge an

Zwei abgestellte Bahnwagen haben am späten Samstagabend im Rangierbahnhof in Dietikon im Kanton Zürich gebrannt. Als Ursache des Feuers steht Brandstiftung im Vordergrund.

Die Meldung über den Brand war kurz vor 22.30 Uhr eingegangen, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Die Feuerwehr konnte den Brand innert rund einer halben Stunde löschen. Trotzdem wurde einer der beiden Wagen durch die Flammen vollständig zerstört; der angekoppelte zweite Wagen wurde durch das Feuer ebenfalls stark beschädigt. Die beiden Fahrzeuge, die nicht mehr im regelmässigen Passagiereinsatz standen, waren auf dem Gleis abgestellt. Es entstand ein Schaden von 100 000 Franken. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.