Brandstiftung im Spital - ein Toter
Aktualisiert

Brandstiftung im Spital - ein Toter

Bei einem Brand im Allgemeinen Krankenhaus Wandsbek in Hamburg ist in der Nacht auf heute ein Patient ums Leben gekommen. Eine brennende Matratze hatte einen Grossbrand ausgelöst.

Die Besatzung eines Rettungswagens entdeckte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. 17 Patienten erlitten Rauchvergiftungen, fünf davon wurden in ein anderes Spital gebracht. Die Feuerwehr war mit 80 Einsatzkräften vor Ort.

Der Brand konnte am frühen heutigen Morgen gelöscht werden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, wie ein Sprecher am mitteilte.

(sda)

Deine Meinung