SBB-Werkstätte Olten: Brandursache ist jetzt geklärt
Aktualisiert

SBB-Werkstätte OltenBrandursache ist jetzt geklärt

Die Ursache des Brandes im SBB-Werk ist bekannt. Bei Schweissarbeiten haben sich in einem Waggon Lösungsmitteldämpfe entzündet.

von
aeg

Die SBB-Werkstätte brennt nieder. (Videos: Leser-Reporter Matthias Saner)

Der Brand im SBB-Industriewerk Olten SO von Ende März war spektakulär. Nun ist klar, wieso er ausgebrochen ist. Bei Schweiss- und Schleifarbeiten hatten sich in einem Reisezugwagen Lösungsmitteldämpfe entzündet, wie Brandermittlungen der Kantonspolizei Solothurn ergaben.

Die Lösungsmittel waren im Bahnwagen zum Entfernen des Bodenbelages eingesetzt worden. Die entstandenen Dämpfe entzündeten sich mehrere Stunden später bei Schweiss- und Schleifarbeiten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Personen waren beim Brand am 28. März nicht verletzt worden. Der Bahnwagen konnte aus der Werkstatt gezogen werden. Als er im Freien in Vollbrand stand, sprangen die Flammen jedoch auf die zusammengebauten Industriehallen über. Der Sachschaden beträgt laut Polizei mehrere 100 000 Franken.

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung