Brasilien: Lotterie soll Fussballklubs sanieren
Aktualisiert

Brasilien: Lotterie soll Fussballklubs sanieren

Brasiliens Sportministerium will den hoch verschuldeten Fussballvereinen des Landes mit einer neuen Lotterie helfen.

Die Losverkäufe sollten die Klubs in rund acht Jahren aus der Schuldenkrise führen, sagte ein Funktionär des Sportministeriums am Donnerstag in Rio de Janeiro.

Die Lotterie «Timemanía» könnte schon im Januar starten. Die Steuerschulden der Fussballteams belaufen sich den Angaben zufolge auf insgesamt rund 700 Millionen Reales (291 Millionen Franken).

Laut Ministerium soll die neue Lotterie jährliche Einnahmen von 500 Millionen Reales bringen, von denen 25 Prozent an die Vereine der ersten, zweiten und dritten Liga gehen sollen. Mit dem grössten Teil dieses Geldes sollen nach und nach die Steuerschulden getilgt werden, der Rest ist direkt für die Klubs bestimmt.

So sollen diese ihren Spielern höhere Gehälter zahlen und deren Abwanderung ins Ausland, vor allem nach Europa, stoppen können. (sda)

Deine Meinung