«Brat-Poulets» nach LKW-Brand
Aktualisiert

«Brat-Poulets» nach LKW-Brand

Nach einem LKW-Brand in Gretzenbach am Mittwochabend duftete es in der Region wohl ziemlich nach Brathähnchen.

Der Lastwagen, in dessen Motorenraum das Feuer ­entstand, hatte nämlich 600 Kilogramm Pouletfleisch geladen. Und obwohl die Feuerwehr den Brand rasch ­löschen konnte, wurde die ganze Ladung angesengt. Das «Grill-Fleisch» und das Fahrzeug mussten nach dem Unfall entsorgt werden.

Deine Meinung