Braten im Ofen– dann krachte es
Aktualisiert

Braten im Ofen– dann krachte es

«In der Küche schmorte gerade ein Braten im eigenen Sud, als es plötzlich eine Explosion gab», sagt der Wohnungsmieter. «Dann lagen in der ganzen Wohnung Scherben herum.» Er koche mit Gas, deshalb vermute er eine Gasexplosion. Was genau passierte, wisse er aber nicht.

Das Unglück geschah gestern kurz vor 13 Uhr. Sofort rückten 31 Personen der Feuerwehr, Polizei und Sanitätspolizei mit 13 Fahrzeugen zum Mehrfamilienhaus an der Hallerstrasse aus. «Der Mieter erlitt leichte Verletzungen und musste für Abklärungen ins Spital», sagt Feuerwehrsprecher Urs Gugger.

Die Druckwelle drückte in der ganzen Wohnung die Fensterscheiben raus. Herabfallende Trümmer beschädigten mehrere Autos vor und hinter dem Haus. Sachschaden: mehrere 10000 Franken. Die genaue Explosionsursache wird noch abgeklärt.

(meo) (dapd)

Deine Meinung