Aktualisiert

Bratz verdrängen Barbiepuppe

Die kalifornische Plastik-Ikone Barbie hat junge Konkurrenz bekommen: Bratz heissen die kecken Puppen, die es bereits in sechs verschiedenen Ausführungen gibt. Bei den feschen Girlies ist alles eine Spur cooler als bei der Übermutter – die Klamotten, die Accessoires und sogar die Boyfriends.

Während die Bratz-Püppchen boomen, sinken die Verkaufszahlen für Barbie laufend. Im ersten Quartal 2004 meldete Barbie-Hersteller Mattel ein Minus von 15 Prozent verkaufter Barbies in den USA. Im letzten Quartal 2003 musste der kalifornische Spielzeughersteller sogar mit 25 Prozent weniger abgesetzten Barbies leben.

Die wilden Bratz hingegen haben bereits zwei Toy of the Year Awards verliehen bekommen. Der Hersteller MGA Entertainment sagte auf Anfrage der BBC, die 50 Jahre andauernde Dominanz von Barbie sei jetzt endlich vorbei.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.