Braunwald: 13-Jähriger stürzte wegen Fehler ab
Aktualisiert

Braunwald: 13-Jähriger stürzte wegen Fehler ab

Der tödliche Absturz eines 13-jährigen Schülers auf dem Klettersteig von Braunwald im Glarnerland ist laut Polizei nicht auf technische Mängel an den Einrichtungen zurückzuführen.

Der Verunfallte habe sich nicht korrekt verhalten, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Er sei mit Anseilgurt, Steigesicherungsset, guten Schuhen und Helm ausgerüstet gewesen.

Der junge Kletterer war gestern mit einer Gruppe unterwegs, als es auf dem zweiten Abstieg beim «hinteren Eggstock» zum Absturz kam. Die Gruppe wurde durch das Careteam des Kantonsspitals Glarus betreut.

(dapd)

Deine Meinung