Streamingstarts Februar 2022 - «Bridgerton»-Macherin verfilmt die Story einer Fake-Millionenerbin
Publiziert

Streamingstarts Februar 2022«Bridgerton»-Macherin verfilmt die Story einer Fake-Millionenerbin

Shonda Rhimes erzählt die Geschichte von Anna Sorokin als Miniserie, im Liebeskummer verbünden sich zwei frische Singles – das gibts diese Woche neu zum Streamen.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «Inventing Anna».

Netflix

Darum gehts

  • Auf der Suche nach neuen Formaten für deine Watchlist? Wir stellen dir die Highlights der Woche vor.

  • Jodie Garner spielt Anna Sorokin, die sich durch eine Lügenstory in die New Yorker High Society schummelte.

  • Bei Amazon Prime treffen zwei Singles aufeinander, die soeben sitzen gelassen wurden – und schmieden gemeinsam einen Plan.

«Inventing Anna»

Spätestens nach «Bridgerton» ist klar: Shonda Rhimes weiss, was gute Serien ausmacht. Ihr neues Projekt «Inventing Anna» hat auch Binge-Potenzial – dieses Mal stützt sich Rhimes auf eine wahre Geschichte.


Julia Garner spielt die Betrügerin Anna Sorokin, eine Arbeitertochter, die in Russland geboren wurde und in Deutschland aufwuchs. Später zog sie nach New York, um im Rausch des Luxus zu leben.

Aus Sorokin wird Delvey

Unter dem Namen Anna Delvey gab sie sich als Millionen-Erbin aus und schummelte sich in die New Yorker High Society. Mit ihrer Lügenstory hat sie Banken, Hotels und die Elite des Big Apple um Hunderttausende von Dollars gebracht.


2017 kam Anna Sorokin ins Gefängnis, für die Serie haben Shonda Rhimes und Julia Garner sie mehrmals besucht. Garner wollte Sorokins Art zu sprechen (ein Englisch mit russischen und deutschen Einflüssen) möglichst authentisch lernen – es sei der schwierigste Akzent gewesen, den sie je gesprochen habe, sagt Garner zu «Indiewire».

Das sagt Sorokin

Im «Insider» veröffentlichte Sorokin ein Essay aus der Haft in New York, in dem klar wird, was sie von der Serie hält.

Sorokin schreibt, dass es nicht so aussieht, als würde sie sich die Serie in nächster Zeit ansehen: «Selbst wenn ich es möglich machen würde, klingt nichts daran ansprechend, eine fiktionalisierte Version meiner Selbst in dieser kriminellen Irrenanstalt zu sehen.»

«Inventing Anna» gibts ab dem 11. Februar auf Netflix.

«I Want You Back»

Gerade noch schwebte Emma (Jenny Slate) auf Wolke sieben. Jetzt hat sie im Treppenhaus einen Heulkrampf. Bis sie von Peter (Charlie Day) unterbrochen wird – der sich ebenfalls gerade mit Klopapier die Tränen trocknet.


Beginnen wir von vorn: Emma war glücklich mit Noah (Scott Eastwood), Peter mit Anne (Gina Rodriguez). Die Beziehungen waren super, die Zukunftspläne fix– das dachten Emma und Peter zumindest, bis mit ihnen Schluss gemacht wurde.

Sie verbünden sich

Nun lernen sich die zwei beim Weinen im Treppenhaus kennen und merken, dass sie beide tief im Liebeskummer stecken. An diesem Punkt scheint es nur ein Mittel gegen den Schmerz zu geben: Sie wollen ihre Beziehung zurück.


Noah und Anne sind allerdings schon wieder vergeben, also schmieden die zwei Verlassenen einen Plan. Emma und Peter beschliessen, die neuen Beziehungen zu sabotieren und hoffen, ihre alte Liebe so zurückzugewinnen.

«I Want You Back» gibts ab dem 11. Februar auf Amazon Prime.

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Der Trailer zu «I Want You Back».

Amazon Prime

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare