Klimaschutz: Briefe und Pakete klimaneutral versenden
Aktualisiert

KlimaschutzBriefe und Pakete klimaneutral versenden

Briefe und Pakete ins In- und Ausland können Postkunden gegen einen Zuschlag neu klimaneutral versenden lassen. Das Geld fliesst unter anderem in vom WWF ausgesuchte Emissionszertifikate.

Postkunden zahlen je nach Zielland einen Zuschlag zwischen 0,01 und 0,10 Franken. Briefe und Pakete klimaneutral aufzugeben sei freiwillig, betonte die Post. Mit dem Zuschlag kauft sie Emissionszertifikate aus Klimaschutzprojekten, die dem unabhängigen «Gold Standard» entsprechen.

Welche Klimaschutzprojekte unterstützt werden, entscheidet ein Begleitausschuss. Dieser setzt sich aus Vertretern des WWF, der Stiftung für Konsumentenschutz, der ETH Zürich, der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Jugendverbände und der Internationalen Studierendenorganisation für nachhaltiges Wirtschaften zusammen.

Kontoauszüge und anderen Versand sendet die Post ab sofort klimaneutral. Nach eigenen Angaben setzt sie damit ein Teil ihrer Umweltstrategie um.

(sda)

Deine Meinung