Gerüchteküche: Bringt Apple mit der Uhr auch das XXL-iPad?
Publiziert

GerüchtekücheBringt Apple mit der Uhr auch das XXL-iPad?

Die Gerüchte zu einem XXL-iPad reissen nicht ab. Analysten gehen davon aus, dass der Konzern in den nächsten Wochen ein grösseres Tablet zeigen könnte.

von
tob
1 / 3
Wie früher: Einem Analysten zufolge soll Apple das kommende 12,9 Zoll iPad mit einem neuen Eingabestift ausliefern.

Wie früher: Einem Analysten zufolge soll Apple das kommende 12,9 Zoll iPad mit einem neuen Eingabestift ausliefern.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple ein Produkt mit Eingabestift verkauft. Bereits in den 1990er-Jahren erschien mit dem Apple Newton ein PDA samt Stylus.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple ein Produkt mit Eingabestift verkauft. Bereits in den 1990er-Jahren erschien mit dem Apple Newton ein PDA samt Stylus.

Paul Sakuma
Der Apple Newton war 1993 vorgestellt und bis 1998 produziert worden. Er war für das Unternehmen ein kapitaler Flop.

Der Apple Newton war 1993 vorgestellt und bis 1998 produziert worden. Er war für das Unternehmen ein kapitaler Flop.

Wikipedia

Die ersten Hinweise auf ein übergrosses iPad tauchten Mitte 2014 auf. Seither halten sich die Gerüchte um ein XXL-Tablet von Apple hartnäckig. Jetzt sind auf dem chinesischen Twitter-Pendant Sina Weibo technische Details zu dem geplanten 12,9-Zoll-Tablet aufgetaucht, berichtet Gizmochina.

Demnach soll das Tablet nicht iPad Pro, sondern iPad Plus heissen. Das Gerät soll sieben Millimeter dick sein und 700 Gramm wiegen. Auch sei ein Akku mit 11'000 mAh verbaut, weiss die ungenannte Quelle zu berichten. Das würde eine Steigerung gegenüber bisherigen iPad-Akkus bedeuten. Ein grösseres Display «frisst» jedoch auch mehr Strom. Bei allen Angaben handle es sich um bisher unbestätigte Gerüchte, schreibt Gizmochina.

Denkbar ist, dass Apple mit einem grösseren iPad Microsoft mit dessen Surface-Tablet Konkurrenz machen will. So hatte Apple letzten Sommer angekündigt, in Zusammenarbeit mit IBM den Firmenmarkt erobern zu wollen.

Bereits in wenigen Wochen könnte Apple ein grosses iPad zeigen. Das glaubt ein Analyst, der bei Apple-Release-Terminen schon mehrfach richtig lag: Laut Ming-Chi Kuo von KGI Securities soll Apple im zweiten Quartal das Gerät zusammen mit einem Eingabestift, zeigen. Dies könnte auf den Verkaufsstart der Apple Watch fallen. CEO Tim Cook hatte im Januar angekündigt, dass die Datenuhr in den USA ab April verkauft wird.

Apple führt den Markt an

Nach Berechnungen der Marktforscher von IDC bleibt Apple trotz einem starken Rückgang der iPad-Verkäufe (-17,8 Prozent) die Nummer eins im Tablet-Geschäft. Im letzten Quartal hat der iPhone-Hersteller 21,4 Millionen iPads abgesetzt, was einem Marktanteil von 28,1 Prozent entspricht. Samsung folgt auf dem zweiten Platz mit elf Millionen verkauften Tablets. Auf dem dritten Platz ist der PC-Marktführer Lenovo, der als einziger Hersteller in den Top-Fünf ein Absatzplus verzeichnen konnte.

Deine Meinung