Riskante Aktion: Brite klettert auf Wembley-Stadion
Publiziert

Riskante AktionBrite klettert auf Wembley-Stadion

James Kingston kennt keine Höhenangst – und spaziert auf den 133 Meter hohen Bogen des Wembley-Stadions in London.

von
kle

Der Brite James Kingston ist in der Parkour-Szene ein gefeierter Star. Seine spektakulären Klettervideos auf Baukränen, Brücken und Wolkenkratzern haben rund elf Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt angesehen.

Am Dienstag hat sich der 24-Jährige ein neues Ziel gesteckt: den Bogen des Londoner Wembley-Stadions. Kingston kletterte als erster Mensch auf die 133 Meter hohe Metallstruktur, meldet die Zeitung «The Mirror».

Werbeaktion für neue Kamera

Einfach so hinaufgekraxelt ist der Mann allerdings nicht. Die Klettertour diente als Werbegag für die britische Firma EE, die damit eine neue, GoPro-ähnliche Kamera mit integriertem 4G-Anschluss lanciert hat. Im Hintergrund standen ein 30-köpfiges Team und drei Monate Vorbereitung.

Der junge Mann ist von seinem Auftrag begeistert: «Seit ich den Bogen vor acht Jahren zum ersten Mal sah, habe ich davon geträumt, darauf zu stehen.»

Weitere Videos von den Dächern der Welt

James Kingston klettert ungesichert auf ein neues Gebäude in Southampton (Video: YouTube/James Kingston)

Manchmal wirds sogar dem mutigen Kingston zu hoch. (Video: YouTube/James Kingston)

Auf dem Sepulveda Dam in Los Angeles (Video: YouTube/James Kingston)

Deine Meinung