Briten finden, Lady Diana hätte eine bessere Königin als Camilla abgegeben
Publiziert

Als Queen ConsortBriten hätten lieber Lady Diana statt Herzogin Camilla

Kurz nach der Bekanntgabe der Änderung des Krönungsgelübdes, wurde die britische Bevölkerung nach ihrer Meinung gefragt. Das Ergebnis der Umfrage überrascht.

von
Katrin Ofner
1 / 11
Viele Jahre wurde Herzogin Camilla vom britischen Volk als Frau des künftigen Königs abgelehnt.

Viele Jahre wurde Herzogin Camilla vom britischen Volk als Frau des künftigen Königs abgelehnt.

imago images/i Images
Nun kann sich die 74-Jährige freuen. Bei einer neuen Umfrage legte sie bei der Beliebtheit deutlich zu. Spitzenreiterin bleibt allerdings Queen Elizabeth, gefolgt von Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Anne.

Nun kann sich die 74-Jährige freuen. Bei einer neuen Umfrage legte sie bei der Beliebtheit deutlich zu. Spitzenreiterin bleibt allerdings Queen Elizabeth, gefolgt von Prinz William, Herzogin Kate und Prinzessin Anne.

imago images/i Images
Königin Elizabeth gab nur einen Tag vor ihrem 70. Thronjubiläum ein klares Statement ab, was den künftigen Titel ihrer Schwiegertochter Camilla anbelangt.

Königin Elizabeth gab nur einen Tag vor ihrem 70. Thronjubiläum ein klares Statement ab, was den künftigen Titel ihrer Schwiegertochter Camilla anbelangt.

AFP

Darum gehts

  • Herzogin Camilla (74) wird den Titel der Queen Consort erhalten, sobald Prinz Charles den Thron besteigt. Das teilte Königin Elizabeth (95) vergangene Woche in einem Statement mit.

  • Zu diesem Anlass wollte ein Meinungsforschungsinstitut von den Britinnen und Briten wissen, wie es aktuell mit der Popularität der Mitglieder der Königsfamilie aussieht. 

  • Und die Auswertung überrascht, stieg die künftige Königsgemahlin in der Beliebtheitsliste. 

  • Prinz Harry (37), Herzogin Meghan (40) und Prinz Andrew (61) büssten hingegen deutlich ein. 

  • Zudem glaubt die Bevölkerung noch immer, dass Prinzessin Diana die bessere Königin gewesen wäre.

Am Tag vor ihrem 70. Thronjubiläum kündigte Königin Elizabeth (95) in einem selbst unterzeichneten Statement an, dass Herzogin Camilla den Titel Queen Consort tragen wird, wenn Prinz Charles (73) zum König gekrönt wird. Im Rahmen dessen wollte das Meinungsforschungsinstitut JL Partners von mehr als 1000 Erwachsenen ab 18 Jahren wissen, wie beliebt die 74-Jährige eigentlich bei der britischen Bevölkerung ist. 

Der «Daily Mail» zufolge ergab die Umfrage, dass Herzogin Camilla seit der Bekanntgabe der Änderung des Krönungsgelübdes eine überwältigende Unterstützung von der Öffentlichkeit widerfährt. So sind 55 Prozent der Britinnen und Briten begeistert von der Entscheidung der Königin, lediglich 28 Prozent waren dagegen. Eine Tendenz, die zeigt, dass die Meinungen zu Camilla in den letzten Jahren und seit dem Tod von Prinzessin Diana positiver geworden ist. 

Bei den 18- bis 44-Jährigen schneidet Charles Frau jedoch schlechter ab. 38 Prozent sind überzeugt davon, dass die 74-Jährige keine gute Königin abgeben wird, und dass sie und der Herzog von Wales während ihrer Regentschaft kein Gewinn für Grossbritannien sein werden. Damit verliert das Paar stark gegen Prinz William (39) und Herzogin Kate (40). 68 Prozent der Abstimmenden sind nämlich der Meinung, dass der Herzog und die Herzogin von Cambridge sich besser auf dem Thron machen würden. Zudem kommt hinzu: 58 Prozent der Teilnehmenden finden, dass die 1997 verstorbene Lady Di, die erste Frau von Prinz Charles, eine bessere Queen Consort abgegeben hätte. Für Camilla stimmten nur 16 Prozent.

Meghan, Harry und Andrew verlieren drastisch an Beliebtheit

Insgesamt haben die meisten Mitglieder der Königsfamilie seit dem letzten Jahr einen Anstieg ihrer Popularität zu verzeichnen. Insbesondere Queen Elizabeth erreicht einen persönlichen Höchstwert von plus 75 – elf Punkte mehr als noch im März 2021. Die Beliebtheitswerte von William (von 62 auf 69 Punkte), Kate (von 56 auf 69 Punkte) und Anne (von 50 auf 58 Punkte) sind ebenfalls gestiegen. Dahinter reihen sich Prinz Charles, der von elf auf 27 Punkte stieg, und Herzogin Camilla ein, die mit einem Plus von 16 Punkten nun 21 Punkte verzeichnet. Weit mehr als ihre Punktezahl von minus vier im Jahr 2020. 

Deutlich abgenommen hat die Popularität bei Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40). Der Herzog von Sussex, der vergangenes Jahr erstmals in den Minusbereich abfiel, sank weiter ab. Mit 27 Punkten weniger erreicht er auf der Beliebtheitsskala lediglich minus 13. Seine Frau kletterte von minus acht auf stolze minus 30 herab.

Nicht überraschend dürfte die Bewertung von Prinz Andrew sein. Der 61-Jährige, der sich einer Klage wegen sexuellen Missbrauchs stellen muss, hat nun seine niedrigste Punktzahl aller Zeiten von minus 82 erreicht. Damit sitzt er auf dem Thron des mit Abstand unbeliebtesten Mitglieds der Königsfamilie.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Queen Consort vs. Queen

Herzogin Camilla wird übrigens nicht Queen, sondern Queen Consort, wenn Charles endlich die Krone aufsetzen darf. Der Unterschied ist, dass Queen Consort soviel wie Königsgemahlin bedeutet und dementsprechend der traditionelle Titel für die Ehefrau des regierenden Monarchen ist. Der Titel Queen ist hingegen nur für Herrscherinnen vorgesehen, die durch die Thronfolge zur Königin wurden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

17 Kommentare