Briten sollen fitter werden – durch Sex
Aktualisiert

Briten sollen fitter werden – durch Sex

Die britische Gesundheitsorganisation will ein fitteres Volk. Das Rezept dafür: mehr Sex!

Sex ist gesund, weiss der Nationale Gesundheitsdienst von Grossbritannien (NHS) – und ruft darum die Briten zu regelmässigem Sexercise (Sex und Exercise) auf. Durch häufigen und aktiven Geschlechtsverkehr könnten Herzkrankheiten oder gar Krebs wirksam bekämpft werden: Das behauptete der NHS gegenüber dem TV-Sender BBC.

Dies erstaunt viele Mediziner. Wie die Sexualkundlerin Melissa Sayer erklärt, ist es zwar erwiesen, dass Sex das mentale Wohlbefinden fördert. Dass Sex jedoch ein vermindertes Risiko zur Folge haben soll, einen Herzinfarkt zu erleiden oder an Krebs zu erkranken, sei «völlig übertrieben». Dafür gebe es keinerlei wissenschaftliche Beweise.

In seinen im Internet verbreiteten Gesundheitstipps schreibt der NHS, dass bei Liebesakten besonders viele Endorphine (Glückshormone) freigesetzt werden, die das Immunsystem stärken. Ausserdem sollen Orgasmen bewirken, dass die Haare mehr glänzen und die Haut straffer wird.

Deine Meinung