Britney Spears bleibt weggesperrt

Aktualisiert

Britney Spears bleibt weggesperrt

Popsängerin Britney Spears wird nach ihrer erneuten Einlieferung in eine psychiatrische Klinik noch weitere 14 Tage dort bleiben müssen, wie eine vertraute Person verlauten liess.

Spears sollte ursprünglich am Sonntag aus der Psychiatrie des medizinischen Zentrums der Universität UCLA entlassen werden. Doch hätten sich die Ärzte dafür ausgesprochen, die 26-Jährige in der Abteilung zu behalten.

Ein kalifornisches Gericht hatte die exzentrische Popdiva am Freitag unter die Vormundschaft ihres Vaters gestellt. Sie war am Donnerstag zum zweiten Mal in diesem Monat in die psychiatrische Abteilung der Klinik gebracht worden. Sie soll an einer bipolaren Störung leiden. (dapd)

Deine Meinung