Britney Spears Überraschungshochzeit ist jetzt amtlich
Aktualisiert

Britney Spears Überraschungshochzeit ist jetzt amtlich

Knapp drei Wochen nach der Überraschungshochzeit von Britney Spears (22) in Los Angeles soll die Ehe der Popsängerin jetzt amtlich sein.

Nach US-Medienberichten haben Spears und Kevin Federline (26) am Donnerstag das noch fehlende Ehezertifikat bei der zuständigen Behörde eingereicht. Wenige Tage nach der Hochzeitsfeier hatte Spears in der Zeitschrift «People» eingeräumt, dass sie zwar im «spirituellen Sinne», aber noch nicht «vollständig legal» verheiratet sei. Nach kalifornischem Gesetz müssen die Papiere spätestens 90 Tage nach dem Jawort dem Standesamt vorliegen.

Beruflich zog Spears unterdessen einen Trennstrich. Wie ihr langjähriger Manager Larry Rudolph am Donnerstag bekannt gab, gehen die beiden nach neun Jahren getrennte Wege. Rudolph hatte die damals 13 Jahre alte Spears entdeckt und aus ihr einen erfolgreichen Popstar gemacht. «Britney und ich haben einfach erkannt, dass wir gemeinsam alles erreicht haben, was möglich war», teilte der Manager mit.

Am 18. September hatten Spears und Federline im kleinen Kreis von Familie und Freunden in Studio City bei Los Angeles den Bund fürs Leben geschlossen. Im Juni hatten sie die Verlobung bekannt gegeben, aber keinen Hochzeitstermin genannt. Es ist die zweite Ehe für die Pop-Prinzessin in diesem Jahr. Im Januar hatte sie ihren Sandkastenfreund Jason Alexander geheiratet. Die Ehe platzte quasi über Nacht und war bereits nach 55 Stunden annulliert.

(sda)

Deine Meinung