Britney versus Kylie
Aktualisiert

Britney versus Kylie

Vor vier Jahren veröffentlichten beide ihre Alben am selben Tag. Seither gab es weder von Britney Spears noch von Kylie Minogue musikalisch viel zu hören. Diesen Herbst treten die beiden mit ihren Comeback-Alben erneut gegeneinander an.

Britney Spears

Werdegang: Brit moderierte mit elf den «New Mickey Mouse Club», mit 17 machte sie Lolita-Fantasien wahr und wurde in kürzester Zeit zu einem der grössten Popstars ihrer Generation.

Grösste Erfolge: «...Baby One More Time», «Oops!...I Did It Again», «Toxic».

Sexyster Moment: Nach den VMAs 2001 wollte die vereinigte Männerwelt mit einer weissen Schlange tauschen.

Karriereknick: Nach der Heirat mit K-Fed war der Ofen aus. Als sie ihn nach der Scheidung endlich los war, manövrierte sie sich mit Totalrasur, peinlichen Fotos und zuletzt dem VMA-Auftritt gleich selbst wieder ins Abseits.

Comeback: Wenn sie das Niveau der aktuellen Single «Gimme More» halten kann, katapultiert sie sich am 9. November mit ihrem 5. Album zurück in den Pop-Olymp.

Kylie Minogue

Werdegang: Auch Kylie tauchte mit elf am TV auf, mit 19 landete sie ihren ersten Nummer-eins-Hit. Nach «Where the Wild Roses Grow» mit Nick Cave durften sie auch Hipsters cool finden.

Grösste Erfolge: «I Should Be So Lucky», «Especially for You», «Can't Get You Out of My Head».

Sexyster Moment: Die Hotpants in «Spinning Around». Kein knackigerer Hintern hat je singen gelernt.

Karriereknick: Im Mai 2005, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, wurde bei ihr überraschend Brustkrebs diagnostiziert. Daraufhin wurde sie von Langzeitfreund Olivier Martinez sitzengelassen.

Comeback: Kylies Album «X» erscheint am 23. November, die Single «2 Hearts» bereits am 9. November – für die «Sun» «eine sichere Nummer eins».

nik

Deine Meinung