Retourkutsche: Britney will sich an ihrem Ex rächen
Aktualisiert

RetourkutscheBritney will sich an ihrem Ex rächen

Ihr Ex-Freund hat sie schamlos betrogen - ausgerechnet mit einem Pornostar. Bläst Britney Spears deswegen Trübsal? Im Gegenteil: Die Sängerin geht zum Gegenangriff über.

von
scy

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein unglückliches Liebes-Aus zu verarbeiten. Die einen schliessen sich in ihrem Zimmer ein und heulen sich tagelang die Augen wund - andere lechzen nach Vergeltung.

Britney Spears gehört zu letzterer Kategorie. Anstatt ihrem Ex David Lucado nachzutrauern, stürzt sie sich wieder in die Arbeit. Auf Instagram postete die 32-Jährige ein Foto, das sie guten Mutes im Aufnahmestudio zeigt.

Cali Lee spielte bei «Itty Bitty Boobies» mit

«Sie schreibt wahrscheinlich einen Song über David, weil sie verletzt wurde», erklärt ein Insider Radaronline.com. Für ihn ist klar: Spears will Rache. Die «Toxic»-Sängerin weilt zurzeit an der New York Fashion Week, nachdem sie mit ihren besten Freundinnen ein Wochenende in Las Vegas verbracht hatte.

Unterdessen ist ebenfalls klar, wer die Frau ist, mit der Lucado seine Britney betrogen hat. Es handelt sich um Porno-Sternchen Cali Lee. Die Latina ist seit 2009 Teil des Sex-Business und drehte und anderem Filme mit so klangvollen Namen wie etwa «Itty Bitty Boobies».

Vater kaufte Fremdgeh-Video

Auf einem Video ist zu sehen, wie Lucado und Lee zusammen tanzen und rumknutschen. Spears' Vater Jamie kaufte den Film vom Markt, um zu verhindern, dass seine Tochter öffentlich gedemütigt wird (20 Minuten berichtete).

Auf die Fremdgeh-Aufnahmen folgt nun also Britneys verbale Retourkutsche. Gut möglich, dass sie am Schluss doch noch als Siegerin aus dieser Affäre hervorgehen wird.

Kann man ja mal machen: Britney Spears fährt sich auf einem E-Trottinett ihren Frust von der Seele (Quelle: Instagram).

Deine Meinung