Publiziert

Wegen CoronavirusBroadway-Star (41) muss Bein amputiert werden

Schauspieler Nick Cordero liegt seit Ende März wegen Covid-19 auf der Intensivstation. Weil es Komplikationen gab, folgte nun ein schwerer Eingriff.

von
zen
1 / 8
Broadway-Schauspieler Nick Cordero (41) ist Ende März an Covid-19 erkrankt. Am 31. März kam er auf die Intensivstation und wurde künstlich beatmet. Als Folge von Komplikationen musste am Samstag schliesslich sein rechtes Bein amputiert werden.

Broadway-Schauspieler Nick Cordero (41) ist Ende März an Covid-19 erkrankt. Am 31. März kam er auf die Intensivstation und wurde künstlich beatmet. Als Folge von Komplikationen musste am Samstag schliesslich sein rechtes Bein amputiert werden.

WENN/Jm11
Seine Frau Amanda Kloots verkündete später am Tag auf Instagram, dass er die Operation trotz seines schwachen Zustands überstanden habe.

Seine Frau Amanda Kloots verkündete später am Tag auf Instagram, dass er die Operation trotz seines schwachen Zustands überstanden habe.

Instagram/amandakloots
Der Kanadier lebt zurzeit mit ihr und ihrem gemeinsamen knapp einjährigen Sohn Elvis in Los Angeles.

Der Kanadier lebt zurzeit mit ihr und ihrem gemeinsamen knapp einjährigen Sohn Elvis in Los Angeles.

Instagram/amandakloots

Als Folge seiner Covid-19-Erkrankung musste dem Broadway-Schauspieler Nick Cordero (41) am Samstag das rechte Bein amputiert werden. Seine Frau Amanda Kloots dokumentiert seinen Krankheitsverlauf seit Beginn auf Instagram.

Seit dem 31. März liegt der Tony-Award-Nominierte auf der Intensivstation in einem Spital in Los Angeles und wird künstlich beatmet. Er war zeitweise bewusstlos. Weil er im rechten Bein Probleme mit der Blutgerinnung entwickelte und das Blut nicht bis zu seinen Zehen fliessen konnte, bekam er Blutverdünner verabreicht.

Er hatte Darm-Blutungen

Diese haben laut Kloots jedoch seinen Blutdruck negativ beeinflusst und zu inneren Blutungen in seinem Darm geführt. Am Samstag teilte sie ihren 122'000 Followern schliesslich mit, dass sein rechtes Bein amputiert werden muss.

Später am Tag verkündete die Fitnesstrainerin und ehemalige Broadway-Tänzerin: «Er hat die Operation überstanden. Das ist eine grosse Sache, denn sein Körper war offensichtlich recht schwach. Hoffentlich wird er sich nun entspannen und ausruhen.»

Cordero, seine Frau und Söhnchen Elvis

«Es ist Zeit zu kämpfen, Papa»

Kloots und Cordero haben zusammen einen knapp einjährigen Sohn namens Elvis. Vor einer Woche schrieb sie in einem Insta-Post: «Elvis und ich brauchen dich, Nick Cordero. Es ist Zeit zu kämpfen, Papa.»

An ihre Follower gerichtet meinte sie zudem: «Meine ganze Welt steht still. Bitte betet für meinen Ehemann. Gebetskrieger, Gebetskreise – was auch immer ihr bieten könnt. Energie, Meditation, positives Denken. Er kämpft gerade um sein Leben.»

Kloots hat zudem den Hashtag #wakeupnick ins Leben gerufen, unter dem Fans nun Videos posten, in denen sie tanzen und Nick darum bitten, aufzuwachen.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.