Aktualisiert

Bröckelnde Alpen: 73-Jähriger am Säntis erschlagen

Ein 73-jähriger Mann ist beim Aufstieg von der Schwägalp zum Säntis in einen Steinschlag geraten. Er erlitt schwere Kopfverletzungen, an denen er auf dem Transport ins Spital erlag.

Der Bergunfall ereignete sich am Freitag kurz vor 11 Uhr, wie die Ausserrhoder Polizei mitteilte. Der 73-Jährige hatte sein Auto auf der Schwägalp parkiert und sich gut ausgerüstet auf den Säntis- Bergwanderweg begeben. Kurz vor dem Einstieg in die so genannte «Mausefalle» geriet er in einen Steinschlag.

Ein vor ihm gehender Wanderer alarmierte per Handy die Rettungsdienste. Die Rega brachte mit Hilfe einer Seilwinde einen Helfer an die Unfallstelle. Während der Bergung des Verunfallten wurde der Wanderweg gesperrt. Auf dem Transport ins Spital erlag der 73-Jährige seinen schweren Verletzungen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.