Aktualisiert 18.12.2008 18:33

IrakBrown bestätigt Truppenabzug

Der britische Regierungschef Brown hat den Zeitplan für den Abzug der Streitkräfte aus dem Irak bestätigt.

Die Mehrzahl der noch rund 4100 britischen Soldaten in dem Golfstaat soll ihre Mission Ende Mai 2009 abschliessen und das Land bis Ende Juli verlassen.

Von August an würden sich nur noch weniger als 400 britische Soldaten im Irak aufhalten, sagte Brown am Donnerstag vor dem Unterhaus in London. Diese sollten überwiegend bei der Marine- Ausbildung tätig sein.

Am Mittwoch hatten Brown und der irakische Regierungschef Nuri al- Maliki den Zeitplan in Bagdad vorgestellt. Die meisten britischen Soldaten sind derzeit noch am Flughafen der Ölstadt Basra im Süden des Landes stationiert.

Ihren Höhepunkt erreichte die Zahl der am Irak-Einsatz beteiligten britischen Soldaten zum Zeitpunkt des Einmarschs im März und April 2003 mit rund 46#000. Grossbritannien war der wichtigste Verbündete der USA im Irak.

Albanien kündigte am Donnerstag ebenfalls den Abzug seiner Soldaten aus dem Irak an. Die ersten Einheiten sollen nach Angaben des Innenministeriums bereits am Samstag in die Heimat zurückkehren, die restlichen Soldaten in der kommenden Woche. Unter US-Kommando sind rund 220 albanische Soldaten im Irak stationiert.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.