Brown boykottiert nicht, Sarkozy eventuell

Aktualisiert

Brown boykottiert nicht, Sarkozy eventuell

Grossbritannien wird weder die Olympischen Spiele in Peking insgesamt noch die Eröffnungsfeier boykottieren. Das erklärte der britische Premierminister Gordon Brown auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy.

Dieser wiederum hielt sich die Möglichkeit offen, die Eröffnungsfeier nicht zu besuchen. Er sei schockiert von der Gewalt in Tibet, sagte Sarkozy.

Keines der 27 EU-Mitglieder habe einen Boykott der Spiele gefordert, erklärte Sarkozy weiter. Er wolle die nächsten Monate versuchen, die Lage zu beruhigen. «Ich behalte mir das Recht vor zu entscheiden, ob ich die Eröffnungsfeier besuche», fügte er hinzu. (dapd)

Deine Meinung