Aktualisiert 06.10.2007 17:10

Brown lässt nicht wählen

Grossbritanniens Premierminister Gordon Brown schliesst eine Parlamentswahl noch in diesem jahr aus. «Wir können bestätigen, dass es im Herbst keine Wahl geben wird», sagte ein Sprecher des Regierungschefs.

Zuvor hatte ein BBC-Korrespondent über entsprechende Äusserungen Browns in einem Interview berichtet, das am Sonntag ausgestrahlt werden solle. Darin habe ihm der Politiker gesagt, er habe eine vorgezogene Wahl in Betracht gezogen, sich aber letztlich dagegen entschieden.

Browns allgemein als erfolgreich gewerteter Start als Nachfolger von Tony Blair hatte Spekulationen geschürt, der seit gut drei Monaten amtierende Regierungschef werde in Kürze bereits für November Parlamentswahlen ankündigen. In den jüngsten Umfragen schrumpfte der wochenlange Vorsprung von Browns Labour-Partei vor den Konservativen jedoch dramatisch zusammen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.