Aktualisiert 01.04.2010 19:51

EinigkeitBrown unterstützt Bankenabgabe

Kanzlerin Angela Merkel und Premier Gordon Brown sind sich darüber einig, dass Banken künftig eine Zwangsabgabe zur Krisenbewältigen entrichten sollen.

Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich nach Gesprächen mit dem britischen Premierminister Brown auf dessen Landsitz Chequers bei London zufrieden: «Ich freue mich, dass es auch in Grossbritannien die Absicht gibt, eine solche Abgabe einzuführen», sagte die deutsche Kanzlerin Angela Merkel in London.

In der britischen Regierung sehe sie einen starken Partner bei der Durchsetzung solcher Strafzahlungen der Banken auf europäischer Ebene, sagte Merkel am Donnerstag.

Am Tag zuvor hatte die deutsche Regierung beschlossen, dass Banken künftig eine Gebühr zahlen und sich damit selber für Krisenzeiten absichern müssen. Neben Deutschland will auch Frankreich durchsetzen, dass alle Banken in Europa eine Abgabe zur Abwehr von Finanzkrisen leisten. Auch Grossbritannien unterstütze die Pläne, so Merkel.

Steuerzahler entlasten

Ziel sei, «dann als Europäer beim G20-Gipfel - ich denke, auch gemeinsam mit den Amerikanern - dies als einen weltweiten Ansatz zu wählen, durch den sichergestellt wird, dass Banken, wenn sie in eine Krise geraten, in Zukunft nicht den Steuerzahler belasten, sondern ihr Risiko selbst tragen können».

Weitere Themen des Gesprächs waren laut Merkel die Klimaverhandlungen und die Frage, «wie wir die Nuklearaktivitäten des Iran stoppen können, dabei Sanktionen ins Auge fassen und die internationale Abstimmung hierfür koordinieren können».

Auszeichnung für Förderung der Wissenschaft

Merkel traf Brown auf dessen Landsitz Chequers bei London. Später wurde sie in der britischen Hauptstadt für ihren Einsatz zur Förderung der Wissenschaft ausgezeichnet. Die promovierte Physikerin bekam von der Royal Society die «King Charles II Medal» verliehen.

Die Gesellschaft würdigte damit nach eigenen Angaben nicht nur Merkels Engagement zugunsten der Wissenschaft in Deutschland, sondern auch ihre Führungsrolle in Europa und weltweit bei Themen wie dem Klimaschutz. Vor Merkel erhielten 1998 der japanische Kaiser Akihito und 2007 der damalige indische Staatspräsident Abdul Kalam die Medaille. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.