Aktualisiert 03.08.2006 17:49

Bruce Willis stirbt noch einmal langsam

Fans gepflegter Actionfilme haben Grund zur Freude: Bruce Willis schlüpft noch ein letztes Mal in die Haut des New Yorker (Ex-)Cops John McClaine.

«Live Free or Die Hard» - so soll der vierte Teil des Action-Spektakels heissen, welches am 29. Juni 2007 in die amerikanischen Kinos kommen soll, wie der Newsdienst kino.de am 3. August 2006 berichtet.

Einmal mehr versuchen technisch versierte Gangster, Chaos zu säen, um sich zu bereichern. Dieses Mal sind es Computer-Hacker, die sämtliche Computersysteme der USA ausschalten wollen.

John McClaine wird deshalb selbstverständlich nicht zum Computerexperten, sondern löst das Problem in bewährter Haudegen-Manier. Regisseur Len Wiseman: «Wir haben einen High-Tech-Bösewicht, aber McClaine begegnet ihm auf die traditionelle Weise. Ein Faustkampf kann immer noch einige Probleme lösen».

Fans freuen sich schon jetzt auf McClaines «Yippee-ay-yay, Schweinebacke!». Im englischen Original ist der berühmte Satz noch etwas deftiger: «Yippee-ki-yay, Motherf***er!»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.