Kein Liebe, keine Kohle: Bruce zeigt den Mädels, wo der Hammer hängt

Aktualisiert

Kein Liebe, keine KohleBruce zeigt den Mädels, wo der Hammer hängt

Schauspieler Bruce Willis will seinen Töchtern den Unterhalt sperren. Grund: Die Mädchen weigern sich Kontakt zu ihrer Mutter Demi Moore aufzunehmen, weil diese sich im Elend suhlt.

von
Cover Media/sei

Action-Star Bruce Willis (57) ist enttäuscht über das kaltherzige verhalten seiner drei Töchtern Rumer (23), Scout (20) und Tallulah (18). Diese zeigen kein Mitleid für ihre Mutter Demi Moore, die sich nach der Trennung von Aston Kutcher in einen Entzug begab. Zwischen der Schauspielerin und ihren Kindern herrscht frostiges Schweigen. Mehr noch: Die Mädchen reissen Witze über die missliche Lage ihrer Mutter: «Sie lästern über Demi, sagen sie sei zu bedürftig und suhle sich in ihrem Elend», so ein Insider gegenüber dem «OK!»-Magazin. Willis toleriere dieses Verhalten nicht: «Er will solche Dinge nicht aus dem Mund seiner Töchter hören», so die Quelle.

Töchter wollen einstweilige Verfügung

Gerüchten zufolge ziehen Rumer, Tallulah und Scout es nun sogar in Betracht, eine einstweilige Verfügung gegen ihre Mutter zu erwirken. Angeblich wollen sie Moore gerichtlich verbieten lassen, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Sie werfen ihrer Mutter unter anderem vor, noch zu sehr an ihrem Ex Ashton Kutcher zu hängen: «Demis Töchter haben anscheinend genug von dem unvorhersehbaren Verhalten ihrer Mutter. Demi befindet sich seit ihrer Trennung von Ashton in einer ernsten Midlife-Crisis», berichtete ein Insider dem «Heat»-Magazin.

Ein Kontaktverbot erscheint den drei Mädchen als letzte Chance. Die Schauspielerin soll dadurch realisieren, dass sie wieder wie eine normale Mutter handeln muss: «Sie haben ihr ein Ultimatum gestellt: wieder gesund zu werden und sich wie eine echte Mutter zu benehmen», verriet der Insider weiter.

Kein Kontakt, keine Kohle

Bruce Willis droht derweil damit, den Geldhan abzudrehen, wenn die Mädchen ihren Plan in die Tat umsetzen: «Er hat immer noch Beschützergefühle für Demi und hasst es, wie verzogen sich seine Mädchen ihr gegenüber benehmen. Er gibt ihnen Geld und er hat damit gedroht, die finanzielle Unterstützung zu stoppen, wenn sie nicht bald anfangen, mehr Mitgefühl gegenüber ihrer Mutter zu zeigen», heisst es in «Ok!» Für die jungen Frauen wäre das ein echtes Problem, so die Quelle: «Keine von ihnen hat einen echten Job, geschweige denn Angesparrtes. Also verlassen sie sich alle auf ihre Eltern, welche ihre Rechnungen zahlen.»

Scout und Tallulah Willis sollen gegenüber ihrer Mutter hart bleiben, aber ihre grosse Schwester Rumer scheint einsichtiger zu sein. «Bruce hofft nun auf Rumer, dass sie ein Vorbild ist und alle wieder zusammenbringt.»

Deine Meinung